Der halbjährlich stattfindende ZunftmeisterEvent gilt längst als Pflichttermin für viele Narrenzünfte. 1994 von Jogi Weiß und Peter Rybasch erstmals initiiert, hat sich der ZunftmeisterEvent schnell zum beliebten Treffen von Zunftmeistern und weiteren führenden Vertretern von Narrenzünften weit über die Bodenseeregion hinaus entwickelt. Die Einladung zum ZunftmeisterEvent ist sowohl an Vertreter freier Narrenzünfte, als auch die in den verschiedensten Verbänden organisierten Zünfte gerichtet.

Es ist die gelungene Mischung aus wertvollem Wissen und Geselligkeit, die den ZunftmeisterEvent für alle Teilnehmer zum Erlebnis mit Mehrwert macht. Ebenso interessante wie spannende Themen rund um das Narrenzunft- und Vereinsleben, werden von kundigen Referenten in kurzweiligen Vorträgen anschaulich dargestellt. Das Brauchtum und die Tradition des Narrenlebens spielen dabei immer die Hauptrolle, auch wenn es um organisatorische, rechtliche oder administrative Belange geht. Das gilt auch für ausgewählte Aussteller, die ihre Produkte oder Dienstleistungen speziell für den Veranstaltungs- und Vereinsbedarf präsentieren.

Neben dem offiziellen Programm erfreuen sich die Vertreter der einzelnen Zünfte auch immer wieder am geselligen Austausch mit Gleichgesinnten. Neue Kontakte werden geknüpft, bestehende aufgefrischt und reichlich Erfahrungen ausgetauscht. Ein wunderbares Miteinander, das für alle Teilnehmer zum konstruktiven und nachhaltigen Erlebnis wird.

 

Geselligkeit und Spaß dabei, viel Wissen und auch Freud,
wir laden Euch ganz herzlich ein, Ihr lieben Narren-Leut.
Ihr Narrenzünfte aufgepasst, Zunftmeister hört gut zu,
wir treffen uns all halbe Jahr, stoßt Ihr doch auch dazu.

Das Narrenleben ist gar bunt, doch oftmals auch noch mehr
Bürokratie ein fades Wort, Gesetze machen’s schwer.
Damit Ihr wisst, was Sache ist, was geht und überhaupt,
was rechnet sich, auch finanziell; und was ist so erlaubt.